Sie befinden sich hier:
Home
Mit freundlicher
Unterstützung von:


Total visits: 228106
Visits today: 130
„Einfach Klasse!“: Der 7. "Ohrenbär"-Schreibwettbewerb 2016

Unsere Grundschulkinder haben sich Ende des letzen Schuljahres zum ersten Mal am internationalen Schreibwettbewerb der Kinderradiosendung „Ohrenbär“ des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) beteiligt.

Grundschüler der Klassen 2 bis 4 weltweit waren aufgerufen, die Kindersendung „Ohrenbär“ erst zu hören und sich dann im Klassenverband eine eigene einteilige Radiogeschichte auszudenken. Gesucht wurden die schönste Geschichte rund um die Schule – Lernen, Freundschaften, Streiche, Streit und Abenteuer.

Im Rahmen ihres Deutschunterrichts haben unsere Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse mit ihrer Lehrerin Stefanie Golkowsky fleißig an ihren Wettbewerbsbeiträgen gearbeitet und dabei viel darüber gelernt, wie man eine spannende und originelle Geschichte schreibt. Kurz vor den Sommerferien wurden die gesammelten Geschichten nach Deutschland geschickt.

Anfang des Schuljahres kam dann die große Überraschung aus Berlin: Die Geschichte unserers damaligen Drittklässlers Nikoloz Grigalashvili hat den 5. Preis gewonnen! In der Jury saßen eine Kinderbuchautorin, ein Regisseur, ein Schauspieler und eine Rundfunkredakteurin sowie vier Kinder. Die Schulklassen auf den Plätzen 1 bis 10 sind eingeladen zur feierlichen Preisverleihung im Rahmen des „Ohrenbär-Festes“am 30. September 2016 im Haus des Rundfunks in Berlin.

Wir haben dann, überwältigt von dieser guten Nachricht, mit tatkräftiger Unterstützung von Lufthansa und der Deutschen Botschaft Tiflis eine spontane Klassenreise nach Berlin organisiert – schließlich gewinnt man nicht jeden Tag einen Preis in einem internationalen Wettbewerb. Für uns war dieser Erfolg umso schöner und ermutigender, weil mit Nikoloz Grigalashvili ein Schüler ausgezeichnet wird, dessen Muttersprache nicht Deutsch ist. Seine kleine Klasse ist stolz und glücklich – wer hätte gedacht, dass aus einem Projekt zum kreativen Schreiben im Unterricht eine Reise nach Berlin werden könnte!

Nun sind in diesen Tagen fünf Kinder zusammen mit ihrer Deutschlehrerin Stefanie Golkowsky in der Hauptstadt, erkunden Berlin und nehmen an der Preisverleihung teil. Ein großes Erlebnis für eine Auslandsschule, in der viele Kinder das Deutsche erst als Bildungssprache erwerben und noch nie in Deutschland waren.

Die Deutsche Internationale Schule Tbilissi dankt Lufthansa, insbesondere der Vertretung in Tbilissi, für günstige Flugtickets und der Deutschen Botschaft Tiflis für die schnelle, unbürokratische Hilfe bei der Reiseorganisation.

berlin_400

preisverleihung_400

reichstag_400_01